Grundschule Dornheim / Gross-Gerau

Elterninformation zum aktuellen Schuljahr

Elterninformation zum aktuellen Schuljahr

 

  1. Unterrichtsbefreiungen:

    Ich bitte unbedingt um Beachtung des Erlasses  des Hess. Kultusministeriums vom        29.04.2014, Abl. S. 268 hin. Dort ist im § 3 (2) folgendes festgelegt: „Schüler/innen können in besonders begründeten Ausnahmefällen auf Antrag ihrer Eltern ... vom Unterricht beurlaubt werden. Die Entscheidung trifft die Klassenleitung, bei mehr als 2 Tagen und in Verbindung mit den Ferien die Schulleitung. Bei einer Beurlaubung in Verbindung mit Ferien ist der Antrag spätestens vier Wochen vor dem Beginn der Beurlaubung schriftlich zu stellen, wenn sie vor einem Ferienabschnitt liegt. Liegt die Beurlaubung nach einem Ferienabschnitt, ist die Beurlaubung spätestens vier Wochen vor dem Beginn des jeweiligen Ferienabschnitts zu beantragen.“ Der Antrag mit Entscheidungsvermerk wird zu den Schulakten genommen. Gemäß Hess. Schulpflichtgesetz bin ich gehalten, strenge Maßstäbe bei solchen Beurlaubungen anzulegen.

    Im Krankheitsfall lassen Sie Ihr Kind bereits am 1. Fehltag durch einen Mitschüler/in vorab mündlich entschuldigen. Spätestens am 3. Tag muss eine schriftliche Benachrichtigung vorliegen. – Bitte keine Anrufe im Sekretariat.

 

       Im Falle einer Sportverletzung geben Sie den Fachlehrkräften ebenso eine schriftliche Ent­schuldigung. Die Nichtteilnahme am Sportunterricht beinhaltet k e i n e Unterrichtsbefreiung. Ab der 2. Woche ist zusätzlich eine ärztliche Bescheinigung notwendig.

 

  1. Betreuung im Rahmen der verlässlichen Schulzeit

Eine kostenfreie Betreuung im Ganztag (im Rahmen der verlässlichen Schulzeit) ist an Tagen mit nicht regulärem Unterricht (Schultag usw.) nur nach Anmeldung möglich! Infos bei Frau Spengler (06152-711768).

 

  1. Sprechstunden der Lehrkräfte

    Elterngespräche können zeitnah über das Mitteilungsheft der Kinder vereinbart werden.

    -  Eine vorherige Anmeldung ist bei allen Lehrern unbedingt erforderlich! –

 

  1. Öffnungszeiten des Sekretariats

    Frau Lorenz montags, dienstags, donnerstags von 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr
                                        mittwochs, freitags von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

 

  1. Anmerkung zum Schulweg

    Die Straße am Sportfeld ist durch Zeichen 3 2 5 der StVO als „verkehrsberuhigter Bereich“    deklariert. Das bedeutet für alle Fahrzeuge Schrittgeschwindigkeit (7 km/h)! Für den Fall, dass Sie in Ausnahmefällen Ihr Kind mit dem Auto bringen, nehmen Sie bitte die Parkplätze
    v o r   der Riedhalle in Anspruch.

    !!! Die Straße vor der Schule erlaubt keinen Durchgangsverkehr !!!

    Unsere dringende Empfehlung in Absprache mit der Schulkonferenz:


Die Kinder sollen erst  n a c h  der Radfahrausbildung im 4. Schuljahr mit dem Rad zur Schule kommen. Außerdem sollten sie einen Fahrradhelm tragen.

 

  1. Schulgelände

    Auf dem gesamten Schulgelände gilt Rauchverbot!

    Hunde müssen draußen bleiben!

 

  1. Schulbücher

    Schulbücher sind das Eigentum der Schule und nur eine Leihgabe an die Kinder. Da diese lange halten und weitergegeben werden sollen, müssen sie von den Eltern mit einem Schutzumschlag eingebunden werden. Dieser darf nicht verklebt werden und es darf auch keine selbstklebende Folie verwendet werden!

    Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern darüber, dass sie pfleglich mit den Büchern umgehen und auf gar keinen Fall in die Bücher geschrieben, markiert, unterstrichen usw. werden darf. Bereits vorhandene Schäden teilen Sie bitte der Klassenlehrerin umgehend schriftlich mit.

    Bei Beschädigung oder Verlust ist das Buch zu ersetzen!

 

  1. Bastelgeld:

    Wie in jedem Jahr, wird auch in diesem Schuljahr von jedem Kind ein Betrag von 5,00 € für Verbrauchsmaterialien (Werken/Kunst/Textil) eingesammelt. Die entsprechende Lehrkraft kommt diesbezüglich auf sie zu.

 

  1. Fundsachen

    Fundsachen werden in der Verwaltung hinter der Infotafel gesammelt und können jederzeit abgeholt werden.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Kirsten Buss

(Schulleiterin)